News für Sportvereine

Gemäss dem Bundesratsentscheid vom 29. April dürfen die Sport- und Eventanlagen Chur ab 11. Mai ihren Betrieb – unter Voraussetzungen wie Schutzkonzepten und Hygienevorschriften - wiederaufnehmen. Die einzelnen Anlagen werden etappenweise geöffnet. Den Anfang macht die Traglufthalle Obere Au, welche am 11. Mai öffnet. Gleichzeitig geht es auch wieder mit dem Vereinssport los. Eine Übersicht über die etappenweise Öffnung der Sport- und Eventanlagen Chur finden Sie hier.

Aufgrund der Beschlüsse des Bundesrates im Bereich Sport sind vereinsmässige Betätigungen in stark reglementiertem Rahmen wieder erlaubt. Im Breitensport liegen die Beschränkungen bei Gruppen von fünf Personen und es darf kein Körperkontakt stattfinden. Der Leistungssport kann demgegenüber freier trainieren. Voraussetzung für Sportaktivitäten ist jedoch, dass einerseits seitens Vereine ein vom Bundesamt für Gesundheit und Bundesamt für Sport plausibilisiertes Schutzkonzept und andererseits auf Seiten Anlagenbetreibende ebenfalls ein Schutzkonzept vorhanden ist. Die Städtischen Schutzvorgaben können sie hier herunterladen.

Die Schutzkonzepte der Stadt Chur in Bezug auf die Nutzung der Sportanlagen finden Sie hier:
Generelles Schutzkonzept für Schul- und Sportanlagen
Schutzkonzept für Turnhallen der Stadt Chur
Schutzkonzept für die Nutzung von Schwimmanlagen
Schutzkonzept für Rasensport
Schutzkonzept für Eissport

Nachfolgend finden Sie die Schutzkonzepte der für die Sport- und Eventanlagen relevanten Sportverbände für die entsprechenden Vereine:
Fussballverband
American Football
Eishockey
Eislauf
Schwimmen
SLRG

Die aktuellen Schutzkonzepte aller Sportverbände findet man auf der Website von Swiss Olympic.

Merkblätter Sport und Sportanlagen der Stadt Chur

Merkblatt Sport
Merkblatt Sport- und Eventanlagen

Weitere Infos Sport- und Eventanlagen