ChurMaska

Die "ChurMaska" mit dem Churer Steinbockmotiv kann in Zukunft im Webshop der EcoGrischun bezogen werden, welche die Maske mit dem Churer Motiv exklusiv produziert und verkauft. Nebst der "ChurMaska" verkauft die EcoGrischun auch eine "MeinsMaska". Aufgrund der unerwarteten Konkursmeldung des Hauptlieferanten des Maskenstoffs verzögert sich laut EcoGrischun die Produktion der ChurMaska um 3 bis 4 Wochen. Bestellungen können Sie über folgenden Link aufgeben. Dort erhalten Sie auch weitere Informationen zur Handhabung der Schutzmaske selber.
Weiter möchten wir nochmals darauf hinweisen, dass es keine Maskentragepflicht in der Stadt Chur gibt. Das Tragen einer Schutzmaske bleibt – auch für Risikogruppen – eine freiwillige und persönliche Entscheidung. Im Arbeitsumfeld gelten die jeweiligen Betriebsbestimmungen. Zudem wollen wir betonen, dass auch mit einer Schutzmaske die Hygiene- und Abstandregeln weiterhin eingehalten werden müssen.
Wir werden Sie hier weiterhin auf dem Laufenden halten.
Anfragen Schutzmasken: info@eco-grischun.ch
Bestellung ChurMaska

Die ChurMaska im Detail

Die "ChurMaska" hat keinerlei Filter oder beinhaltet sonstige chemische Zusätze. Somit kann die "ChurMaska" – im Hinblick auf die Hautverträglichkeit - unbedenklich im Gesicht getragen werden.

Wir möchten nochmals betonen: Die "ChurMaska" dient als ergänzender Schutz vor einer möglichen Ansteckung. So kann eine korrekt getragene und verwendete Stoffmaske wie die "ChurMaska" die Tröpfchenverbreitung verringern. Die "ChurMaska", wie auch alle anderen Schutzmasken in diesem Bereich, bietet alleine keinen umfassenden Schutz. Es müssen auch mit dem Tragen der "ChurMaska" die weiterhin geltenden Hygiene- und Abstandsvorschriften des BAG eingehalten werden.

Gebrauchsanweisung ChurMaska

Das BAG gibt mit einem Video die Anweisung zur korrekten Anwendung von Schutzmasken.

Die ChurMaska ist keine zertifizierte Schutzmaske nach FFP –Norm.

  1. Die ChurMaska ist eine Stoffmaske aus 100% hautfreundlicher Baumwolle. Die bedruckte Seite wird gegen aussen getragen. Vor der ersten Benutzung soll die Schutzmaske gewaschen werden.
  2. Vor dem Anlegen der Schutzmaske sind die Hände gründlich zu waschen, damit die Maske frei von Bakterien und Viren bleibt.
  3. Der Draht soll der Nase entlang bündig angepasst/ in Form gebracht werden. Mit der Maske das Kinn bis über die Nase bedecken. Es soll möglichst keine Lücken geben.
  4. Das Berühren der Maske während dem Tragen soll vermieden werden.
  5. Beim Abnehmen der Schutzmaske, Aussenfläche nicht berühren. Danach Hände gründlich waschen.
  6. Die gebrauchte Schutzmaske mindestens einmal täglich reinigen, entweder bei 90 Grad in der Waschmaschine oder fünf Minuten im Wasserbad auskochen.
  7. Die Schutzmaske kann bis zu 3 Stunden oder bis zur Durchfeuchtung getragen werden.
  8. Die Schutzmaske soll nur getragen werden, wenn die Situation dies erfordert, z.B. im öffentlichen Raum, beim Arbeitsweg, während der Pause usw. Wird die Maske zu lange und ohne Pausen getragen, hat dies aufgrund der erhöhten Sättigung von Co2 Konzentrationsschwächen zur Folge.

Terminologie
Der Begriff "Schutzmaske" wird in den Medien und in der Öffentlichkeit im Konsens für sämtliche Mund-Nasen-Masken verwendet, unabhängig von deren Schutzwirkung. Auch der Corona Stab Chur verwendet diesen Begriff als Oberbegriff für sämtliche Mund-Nasen-Masken in seiner Kommunikation. Die "ChurMaska" ist keine FFP-zertifizierte Maske, wie sie zum Beispiel im Gesundheitswesen oder der Industrie verwendet wird.

  1. Hinweis BAG für Einwegmasken

  2. Suva Factsheets Atemschutz