CORONA-NEWS Rückblick

10.11.2020

Unterstützungsangebote für die Churer Bevölkerung
Die Churer und Churerinnen werden in den nächsten Tagen einen Flyer mit diversen Unterstützungsangeboten in ihren Briefkästen finden. Darin sind Kontakt- und Anlaufstellen für verschiedene Problemstellungen aufgeführt, von gesundheitlichen Fragen über Seelsorge bis hin zu finanzieller Unterstützung. Enthalten sind auch auch einige Tipps, um gesund durch die Winterzeit zu kommen. Hier gehts zu den Unterstützungsangeboten: "Gemeinsam gegen Corona"

05.11.2020

Isolation und Quarantäne - Ablaufschema
Wie laufen Quarantäne und Isolation ab? Wie muss ich mich verhalten, wenn ich Symptome habe, Kontakt hatte mit einer positiv getesteten Person oder wenn ich aus einem Risikogebiet einreise? Der Kanton hat dazu folgendes Ablaufschema erstellt: Ablaufschema: Quarantäne und Isolation

Mitarbeitende der Stadt Chur helfen dem Kanton beim Contact-Tracing
Mitarbeitende, welche aufgrund von Corona-Massnahmen den angestammten Aufgaben nicht mehr nachkommen können, werden - sofern die Grundvoraussetzungen erfüllt sind - beim Kanton Graubünden für das Contact Tracing eingesetzt. Es sind bereits einzelne Mitarbeitende der Stadt Chur beim Contact-Tracing im Einsatz.

Boccia-Anlage auf der Oberen Au ist wieder Polizei Aussenposten
Wie bereits im Frühling wird die Boccia-Anlage wieder für polizeiliche Bedürfnisse genutzt. Diese Massnahme wurde getroffen, um die Polizeimannschaft auf mehrere Standorte zu verteilen und entsprechend das Ansteckungsrisiko möglichst zu minimieren. Im Gegensatz zum Einsatz im Frühling kann jedoch weiterhin Boccia gespielt werden und auch eine einfache Gastronomie steht weiterhin zur Verfügung.

​Circus Maramber
Der Circus Maramber hat aufgrund der aktuellen Corona-Massnahmen alle Auftritte auf der Oberen Au abgesagt.

Neue Weisung in Gastronomie-Betrieben
Die Kontaktdaten der anwesenden Personen müssen erhoben werden, wenn es während mehr als 15 Minuten zu einer Unterschreitung des erforderlichen Abstands ohne Schutzmassnahmen kommt.
Wenn die Tischabstände eingehalten sind, müssen keine Kontaktdaten erhoben werden.

03.11.2020

Der Corona Stab informiert in einem neuen Newsletter über aktuelles aus der Stadt in Zusammenhang mit Corona.
Hier geht es zum Newsletter (pdf)

02.11.2020

Folgende Merkblätter wurden aufgrund der neuen Massnahmen vom 28.10.2020 aktualisiert:

  • Merkblatt Stadtschule
  • Merkblatt/Schutzkonzept Turnhalle
  • Merkblatt Sport

30.10.2020

Ab sofort ist die Corona-Hotline der Stadt Chur wieder in Betrieb. Bei Corona-spezifischen Fragen sind Mitarbeitende der Stadt Chur in den Bereichen Polizei, Soziales, Schule und Familie sowie Wirtschaft von Montag bis Freitag, von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.30 Uhr bis 17.00 Uhr über die NEUE Hotline-Nummer: 081 254 53 99 erreichbar.

29.10.2020

Die Sport- und Eventanlagen Chur setzen die Massnahmen des Bundesamts für Gesundheit BAG vom 28. Oktober 2020 per 29. Oktober um. Das Hallenbad, Aquamarin, die Traglufthalle, der Kraftraum, das Groupfitness und die Sauna werden mit reduzierten Besucherzahlen weiter betrieben. Im Rasen- und Eissport werden nur noch Trainings von unter 16-Jährigen zugelassen. Der für Mitte November geplante Saisonstart des Eisfelds Quader und des Ausseneisfelds Obere Au wird nicht umgesetzt, bzw. bis auf weiteres verschoben. Mehr Infos dazu hier.

29.10.2020

Im Frühjahr 2020 bot ChurPlus im Auftrag der Stadt Chur den Lieferservice für die COVID-19 Risikogruppen sowie für Menschen in Quarantäne an. Der Corona Stab reaktiviert diese Dienstleistung per sofort wieder.
ChurPlus kauft Produkte für den täglichen Bedarf ein und liefert diese am selben Tag unter strenger Befolgung der Hygienevorschriften an die betroffenen Personen. Der kostenlose Service wird über die kommende Zeit verfügbar sein. ChurPlus wird von der Stadt Chur unterstützt und erhält auch Support aus der regionalen Wirtschaft. Unter der Hotline 081 254 50 54 werden von Montag bis Freitag zwischen 08:00 – 17:00 Bestellungen entgegengenommen. Mehr Infos auf www.chur-plus.ch.

28.10.2020

Der Bundesrat hat am 28. Oktober 2020 weitere Massnahmen gegen die schnelle Ausbreitung des neuen Coronavirus ergriffen. Zudem hat er die Regeln für die Reisequarantäne angepasst.

Die Fallzahlen sowie die Anzahl Hospitalisationen nehmen drastisch zu. Der Bundesrat will die Ausbreitung von Covid-19 Infektionen eindämmen und die Überlastung der Intensivpflegestationen sowie des Gesundheitspersonals in den Spitälern verhindern. Dazu hat er am 28. Oktober 2020 Massnahmen ergriffen, welche die Zahl der Kontakte unter den Menschen reduzieren.

Mehr zu den neuen Massnahmen finden Sie hier.

Bundesrat beschliesst Einführung von Schnelltests
Um eine Covid-19 Infektion festzustellen, können zusätzlich zu den bereits angewendeten Tests (PCR-Tests) ab dem 2. November 2020 auch Antigen-Schnelltests eingesetzt werden. Dies ermöglicht eine breitere und schnellere Testung der Bevölkerung. Es können mehr positive Fälle in der Bevölkerung rasch nachgewiesen und isoliert werden.

Die Genauigkeit der Schnelltests wurde durch das «Centre national de Référence pour Infections Virales Emergentes» (CRIVE) in Genf evaluiert. Die Schnelltests sind im Vergleich zu den PCR-Test weniger empfindlich. Sie sind vor allem dann einsetzbar, wenn eine Person infektiös ist. Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) sieht daher den Einsatz dieser Schnelltests nur bei denjenigen Personen vor, die gemäss den Kriterien des BAG als symptomatisch gelten und nicht zu den besonders gefährdeten Personen gehören. Zudem sollte das Auftreten der Symptome weniger als vier Tage her sein. Auch bei nicht symptomatischen Personen, die eine Meldung der Swiss Covid App erhalten haben, ist der Einsatz dieser Schnelltests möglich. Alle Personen, die mittels eines Schnelltests positiv getestet wurden, sollten sich umgehend in Isolation begeben.

Die Schnelltests werden vom Bund vergütet - allerdings ausschliesslich für diejenigen Personen, auf die die Empfehlungen des BAG zutreffen.

24.10.2020

Die Stadtschule triff nach den Herbstferien zusätzliche Corona-Massnahmen. Mehr Informationen zu den aktuellen Massnahmen der Stadtschule finden Sie unter "Infos für Eltern"

Sport und Schule haben ihre Schutzkonzepte und Merkblätter überarbeitet. Die aktuellen Versionen finden sie unter"News und Merkblätter"

23.10.2020

Die Maske ist zuweilen ein täglicher Begleiter geworden. Doch sehr oft wird diese falsch angewendet. Das BAG zeigt in einem Video und mit wichtigen Hinweisen, wie die Hygienemaske korrekt verwendet wird. Den Video finden Sie auf unserer Seite "Öffentliches Leben".

Der Corona Stab nimmt seine Arbeit aufgrund der steigenden Fallzahlen wieder auf. Die Medienmitteilung dazu finden Sie hier.

22.10.2020

Das Schutzkonzept für den öffentlichen Verkehr wurde nach den neuen Richtlinien angepasst.

Die wichtigsten Anpassungen sind folgende:

  • In öffentlich zugänglichen Innenräumen von Einrichtungen und Betrieben sowie in Warte- und anderen Zugangsbereichen (Innen- wie Aussenräumen) des öffentlichen Verkehrs muss eine Gesichtsmaske getragen werden.
  • Gastronomie: Die Konsumation von Speisen und Getränken ist nur noch sitzend erlaubt. Die Gesichtsmaske darf nur für die Dauer der Konsumation abgelegt werden.
    Alle Details finden Sie auf unserer Seite Schutzkonzepte unter "Öffentlicher Verkehr"

19.10.2020

Der Bundesrat hat an einer ausserordentlichen Sitzung am 18. Oktober 2020 mehrere, schweizweit gültige Massnahmen gegen den starken Anstieg der Infektionen mit dem Coronavirus ergriffen.

Ab Montag, 19. Oktober, sind im öffentlichen Raum spontane Menschenansammlungen von mehr als 15 Personen verboten. In öffentlich zugänglichen Innenräumen muss eine Maske getragen werden. Eine Maskenpflicht gilt zudem in allen Bahnhöfen, Flughäfen und an Bus- und Tramhaltestellen. Er hat zudem Regeln für private Veranstaltungen mit mehr als 15 Personen aufgestellt. Ausserdem darf in Restaurants, Bars und Clubs nur im Sitzen konsumiert werden. Nach Konsultation der Kantone hat der Bundesrat die «Covid-19-Verordnung besondere Lage» entsprechend angepasst. Darin ist neu auch die Empfehlung zum Homeoffice verankert.

Informationen zu den aktuellen Massnahmen finden Sie hier: Aktuelle Massnahmen - Schutzkonzepte.

16.10.2020

Aufgrund der steigenden Fallzahlen wird im Kanton Graubünden eine Maskenpflicht in öffentlichen Räumen eingeführt. Mehr Informationen finden Sie unter Aktuelle Massnahmen - Schutzkonzepte.

07.09.2020

Aufgrund der aktuellen Entwicklungen der Fallzahlen tagt der Corona-Stab der Stadt Chur in regelmässigen Abständen wieder. Die Website coronachur.ch wird für wichtige Mitteilungen und Informationen des Stabes reaktiviert.

Sicherheit in den Sport- und Eventanlagen
Um die Sicherheit der Gäste zu erhöhen, werden seit dem 1. September 2020 die Kontaktdaten aller Kunden und Kundinnen mit Einzeleintritten in die Bäder erfasst. Besuchende mit einem Abo sind davon nicht betroffen. Um Wartezeiten an der Kasse zu vermeiden, wird dringend empfohlen den Eintritt im Voraus über den Ticketshop zu kaufen. Dabei profitiert man zudem von einem Rabatt von 10%. Mehr Infos hier.

Infos und Tipps zur Verwendung von Masken
Das Tragen von Hygiene- und Stoffmasken ist - zusammen mit Abstand und Hygiene - die effektivste Massnahme zu Schutz vor Corona. Genau die gleichen Massnahmen gelten auch für saisonale Grippen. Deshalb haben wir Ihnen die wichtigsten und aktuellsten Informationen über Masken zusammengetragen.

26.06.2020

Der Corona Stab Chur wird ab heute komplett inaktiv gesetzt. Das bedeutet, diese Webseite wird nicht mehr aktiv bewirtschaftet oder aktualisiert.
Die Stadt Chur ist aber weiterhin erreichbar:
Online auf www.chur.ch
Telefonisch über die Stadtpolizei Chur: 081 254 53 00

Wir möchten uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihr Interesse, Ihr Feedback und Ihre Unterstützung bedanken!
Bleiben Sie weiterhin gesund!

Der Corona Stab Chur

02.06.2020

Kulturveranstaltungen ab dem 6. Juni 2020
Ab dem 6. Juni sind Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen unter Einhaltung der Distanz- und Hygieneregeln auch im Kulturbereich wieder möglich (Kino- und Theatervorführungen, Konzerte etc.). Voraussetzung für die Durchführung ist das Vorhandensein und Durchsetzen von Schutzkonzepten. Dies bedeutet, dass jeder Veranstalter für seinen Anlass / seine Institution ein Schutzkonzept erarbeiten und umsetzen muss. Für die Erarbeitung solcher Schutzkonzepte kann man sich einerseits am Musterschutzkonzept des Bundes orientieren oder an den entsprechenden Musterschutzkonzepten der verschiedenen Branchen (diese haben wir – soweit bekannt – hier für Sie zusammengetragen).
Es ist empfehlenswert, eine Präsenzliste zu führen. Hier haben wir für Sie eine Vorlage zur Personenerfassung an Anlässen erstellt.
Wir freuen uns, wenn Sie darüber hinaus an der Aktion "Ich schütze dich und mich" teilnehmen und für Ihre Veranstaltung/ Institution auch die Selbstdeklaration ausfüllen und für Ihre Besucher/ Gäste gut sichtbar aushängen.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an die Kulturfachstelle der Stadt Chur.

Hier finden Sie ein Merkblatt zum Thema Veranstaltungen.

29.05.2020

Die Vorbereitungen der Sportanlagen Chur laufen auf Hochtouren. Am 30. Mai sowie am 6. Juni gehen nach und nach sämtliche Anlagen wieder in Normalbetrieb über.
Lesen Sie mehr.

Ab 6. Juni 2020 dürfen sich Gruppen bis zu 30 Personen bilden und Veranstaltungen mit bis zu 300 Personen wieder stattfinden. Voraussetzung für Veranstaltungen sind entsprechende Schutzkonzepte. Kommt es dabei zu engen Kontakten, müssen Kontaktdaten erhoben werden. Auf unserer Website können Sie die offiziellen Formulare der Stadt Chur herunterladen: Formulare zur Personenerfassung von bis zu 30 Personen oder bis zu 300 Personen.

FAQs zu den Lockerungen vom 6. Juni 2020 finden Sie hier.

20.05.2020

Neu auf der Website aufgeschaltet:
Merkblätter und Gesuchsformulare an den Städtischen Fonds Coronavirus (COVID-19) für einmalige Beiträge bis maximal Fr. 3‘000.-- sowie bis maximal Fr. 30'000.--). Zu finden unter "News und Merkblätter" unter dem Menu "Info-Thema: Mieten und Fonds".

Historisch wertvoll: Coronachur.ch wurde auserwählt für die Sammlung von Webarchiv Schweiz
Die Schweizerische Nationalbibliothek hat diese Webseite für die Sammlung von Webarchiv Schweiz ausgewählt. Es ist uns eine grosse Ehre, dass die Website coronachur.ch somit auch zukünftigen Generationen im Webarchiv zur Verfügung steht.

18.05.2020

Schrittweise Auflösung des Corona Stabes der Stadt Chur
Der Corona Stab der Stadt Chur löst sich per 18. Mai 2020 schrittweise wieder auf. Das Büro steht jedoch per Mail nach wie vor für Bürgerinnen und Bürger und deren Anliegen zur Verfügung.
Der Corona Stab bedankt sich bei den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Chur mit einem Schreiben.

11.05.2020

Die Schutzkonzepte für die Sport-Infrastruktur der Stadt Chur sind online. Sie finden diese unter Lockdown.

08.05.2020

Wichtig: Soeben erfahren wir vom Bund, dass er folgendes verordnet hat: Ab nächstem Montag, 11. Mai 2020, dürfen sämtliche Restaurationsbetriebe schweizweit lediglich von 06.00 Uhr bis 24.00 Uhr geöffnet bleiben. Der Corona Stab Chur ist darüber überrascht und bedauert, dass die intensiven Vorbereitungen einiger Betriebe zunichte gemacht wurden.
Erläuterung zur Verordnung 2 - Änderung vom 8. Mai 2020 (siehe Artikel 3 Absatz d auf Seite 2)

07.05.2020

Ab 11. Mai tritt die zweite Lockerungs-Etappe in Kraft. Neben dem Handel und Gewerbe können ab dann auch die Gastronomie-Betriebe - unter Einhaltung der Schutzmassnahmen von Bund und Verband - wieder öffnen. Die Stadt Chur bietet neben dem Handel und Gewerbe für die Gastrounternehmen der Stadt Chur eine eigens für diese konzipierte Selbstdeklaration an. Restaurants, Pubs oder Barbetrieb können mit dieser Selbstdeklaration der Öffentlichkeit zeigen, dass Sie den Schutz ihrer Gäste ernst nehmen und deren Sicherheit in ihrem Betrieb auch gewährleisten.

Weitere Informationen zur Selbstdeklaration:

06.05.2020

Die Stadtschule nimmt per 11. Mai 2020 den Präsenzunterricht auf allen Stufen gemäss Stundenplan wieder auf. Auch im Sport sind Trainings unter Einhaltung von Schutzkonzepten in den städtischen Infrastrukturen wieder möglich. Der Stadtrat bleibt bei den Lockerungen jedoch wie viele andere Städte auch auf der vorsichtigen Seite. Denn er räumt dem Schutzgedanken sowie auch einer Verhinderung eines erneuten strikten Lockdowns hohe Priorität ein.

Mehr Informationen zu Stadtschule und Vereinssport:
Zur Mediemitteilung "Lockerungen in Schule und Sport mit Vorsicht"
Merkblatt Stadtschule
Merkblatt Vereinssport

Mehr Informationen zur etappenweise Wiedereröffnung der Sport- und Eventanlagen Chur:
Weiterführende Informationen zu den Sport- und Eventanlagen
Merkblatt Sport- und Eventanlagen

01.05.2020

Auf coronachur.ch steht neu eine Plattform für Schutzmaterial für Betriebe zur Verfügung. Lokale Firmen können dort Schutzmaterial anpreisen oder finden eine lokale Bezugsquelle.
Link auf die Schutzmaterial-Plattform

30.04.2020

Die Kampagne "Ich schütze dich und mich" bekommt ein Gesicht, respektive sechs Gesichter

28.04.2020

Am 29. April nimmt die Schulzahnklinik wieder einen eingeschränkten Betrieb auf. Dafür haben wir unsere Hygienemassnahmen durch zusätzliche Schutzmassnahmen ergänzt. So kann eine grösstmögliche Sicherheit für die Gesundheit gewährleisten. Bitte beachten Sie: Behandlungen werden nur nach Voranmeldung durchgeführt. Bitte halten Sie den vereinbarten Termin genau ein. Sprechstunden finden z.Zt. ebenfalls nur nach telefonischer Voranmeldung statt. Sie erreichen die Schulzahnklinik telefonisch zu den Öffnungszeiten: 081 254 45 72

27.04.2020

Immer mehr Verbände haben ihre Schutzkonzepte veröffentlicht. Hier finden Sie die Konzepte der jeweiligen Verbände.
Achten Sie beim Besuch dieser Betriebe, dass die Schutzmassnahmen umgesetzt werden.

24.04.2020

Übersicht über alle Betriebe, die am 27. April 2020 wieder öffnen dürfen

Der Coiffeur-, Kosmetik- und Tatooverband sowie die Verband der komplementär Therapeuten und Jardin Suisse haben ihre Schutzmassnahmen am 24.04.2020 veröffentlicht. Hier finden Sie die Konzepte der jeweiligen Verbände.

Die Kampagne "Ich schütze dich und mich" steht allen interessierten Gemeinden zur Verfügung. Interessierte Gemeinden können sich bei Interesse hier melden.

23.04.2020

Die Vorlagen der Schutzkonzepte für Verbände und Unternehmen finden Sie hier.

21.04.2020

Die Stadt Chur hat für die schrittweise Lockerung eine Kampagne lanciert, welche den Schutz der Risikogruppen sicherstellen soll. Die Kampagne bietet den Unternehmen eine Möglichkeit, ihre Schutz- und Hygienemassnahmen einheitlich und klar gegen aussen zu zeigen. Die Aktion wird unterstützt durch eine Kommunikationskampagne, für welche sich verschiedene bekannte Churer zur Verfügung gestellt haben.

Die ChurMaske passend zum Logo der Kampagne gibt es hier.

Das offizielle Logo zur Kampagne

Mehr Informationen zum Lockdown Ausstieg finden Sie hier.