Informationen zu Impfungen

Bitte beachten Sie den neuen Impfplan.

Die Voranmeldung zur Impfung ist für alle Impfgruppen möglich: mit nachfolgendem Link sowie telefonisch (081 254 16 00, 08:00 - 17:00 Uhr) können Sie sich anmelden. Sie werden durch einen medizinischen Fragebogen geführt, bitte halten Sie dazu Ihre Krankenversicherungskarte bereit. Die Termine werden in der Priorität der Gruppen vergeben. Hier geht's zur Anmeldung.

Für weitere Informationen (wer/wo/wann) bezüglich Covid19-Impfung erhalten Sie auf der Website des Kantons.
Einen Überblick finden Sie hier.

Für telefonische Auskünfte zu den Impfungen (Termin, Ablauf o.ä.) rufen Sie unter 081 254 16 00 an.

Für Personen, die nicht mobil sind und nicht mit den öffentlichen Verkehrsmittel zur Impfung in die Stadthalle Chur gelangen, gibt es nachfolgende Fahrgelegenheiten, auf welche sie zurückgreifen können:

Folgende Unternehmen bieten Fahrdienstleistungen an:

Mit Spezialfahrzeug für Rollstuhl:
Taxi Rosamilia -> 079 681 56 00
Taxi Pino -> 079 291 71 71
Giulio Taxi -> 081 252 51 51
Dörfer Taxi -> 079 922 22 77
Rhi Taxi -> 081 250 66 66

Ein allgemeiner Fahrdienst – ohne Rollstuhl-Fahrzeug bieten:
Alle Taxiunternehmen der Stadt
Rotkreuz-Fahrdienst -> 081 258 45 81

Informationen zu Corona-Tests

Mit dem BAG-Coronavirus-Check finden Sie am einfachsten heraus, ob Sie sich testen lassen sollen. Alternativ können Sie auch Ihre Ärztin oder Ihren Arzt anrufen und besprechen, ob ein Test empfohlen wird.
Lassen Sie sich testen, wenn der Coronavirus-Check oder Ihre Ärztin/Ihr Arzt dies empfiehlt. Bleiben Sie zu Hause und vermeiden Sie alle Kontakte zu anderen Personen bis das Testergebnis vorliegt.

Für Fragen zu Corona kontaktieren Sie direkt die BAG-Infoline. Infoline Coronavirus: +41 58 463 00 00, täglich 6 bis 23 Uhr

Testmöglichkeiten

Betriebstestungen Kanton Graubünden
Die Bündner Regierung hat am 24. Februar 2021 bekanntgegeben, die Kostenbeteiligung seitens Unternehmen für die Betriebstestungen zu streichen. Der Kanton trägt somit auch die bisher von den Betrieben beigesteuerten CHF 8.50 pro Test; die Betriebstestungen sind für Unternehmen kostenlos. Mehr Informationen zu den Betriebstestungen finden Sie auf der Seite des Kantons Graubünden.

Schultestungen
Nebst den bereits erfolgreich installierten Betriebstestungen sieht die Regierung in ihrer umfassenden Teststrategie ebenfalls wiederholte Testungen in den Schulen vor. Durch das Testen von asymptomatischen Personen sollen Infektionsketten frühzeitig erkannt und unterbrochen werden und in Folge der Präsenzunterricht möglichst lange aufrechterhalten bleiben. Mehr Informationen zu den Schultestungen finden Sie auf der Seite des Kantons Graubünden.

Regionale Impf- und Testzentren
Aktives Testen – auch von asymptomatischen Personen - zeigt einen klar messbaren Effekt und ist ein geeignetes Mittel, um Übertragungsketten des Coronavirus zu unterbrechen. Standorte und Informationen über die Testzentren finden Sie auf der Website des Kantons Graubünden.

Corona-Testcenter Nordbünden
Das Testcenter Nordbünden (Kantonsspital Chur) ist kein Walk-In-Testcenter; wer sich testen lassen will, muss sich zwingend im Vorfeld telefonisch via COVID-19-Hotline des Kantonsspitals anmelden: Tel. 081 256 72 07 (täglich von 08.00 bis 20.00 Uhr). Das Testcenter liegt direkt gegenüber der Bus-Haltestelle (Linie 4) auf dem Spitalplatz.

Schnelltests für Privatpersonen

Übersicht über die verschiedenen Testtypen

Für die Bekämpfung der Epidemie ist es wichtig, möglichst alle Ansteckungen mit dem Coronavirus zu erkennen. In bestimmten Fällen übernimmt der Bund deshalb neu auch die Testkosten von Personen ohne Symptome.

Bitte beachten Sie zu den Tests die genauen Bestimmungen des Bundesamts für Gesundheit (BAG).

Wer bietet in Chur Corona-Tests an? (kein Anspruch auf Vollständigkeit)

Bieten Sie Corona-Tests an und sind nicht auf der Liste? Senden Sie ein Mail an corona-buero@chur.ch

Kostenübernahme
Grundsätzlich gilt, dass die Kosten vom Corona-Test, welcher Ihr Hausarzt empfohlen hat, vollständig vom Bund übernommen werden. Schnelltests und PCR-Tests, welche auf eigene Initiative durchgeführt werden, müssen selber bezahlt werden.

Die aktuellen Regelungen zur Übernahme der Testkosten und der damit verbundenen medizinischen Leistungen finden Sie auf der Informationsseite des BAG.